Alpha-Kurse 2018

"Dem Sinn des Lebens auf der Spur!"

 

Alpha-Abende 2018, ab 3. Oktober um 19:15 Uhr in der ehemaligen Fachschule Piregg 

alphakurs2019
 

„Hat das Leben mehr zu bieten?“

Wozu sind wir auf der Welt? – Was gibt es noch zu entdecken außer Beruf und Hobby? – Ist Glaube nur etwas für Schwache? – Wenn es Gott gibt, warum gibt es so viel Leid und Unrecht? – Was ist so besonders an Jesus? – Wo finde ich die Kraft, mich selbst und meine Umgebung zu verändern?

Der Alpha Kurs ist eine bewährte Möglichkeit, dem auf die Spur zu kommen, was Christen glauben und wie sie leben. Er dreht sich nicht um starre Dogmen und setzt keinerlei Vorkenntnisse voraus. In entspannter Atmosphäre können Sie hier zuhören, mitreden und Neues entdecken.


Der Alpha Kurs wurde in einer anglikanischen Kirche in London entwickelt. Er ist konfessionsübergreifend und wird in allen großen christlichen Kirchen und Glaubensgemeinschaften angeboten – Millionen Menschen haben Alpha schon besucht - und das in 113 verschiedenen Sprachen in über 169 Ländern dieser Welt.

Was ist Alpha?

Alpha ist eine Reihe von interaktiven Treffen bei denen der christliche Glauben entdeckt oder vertiefen werden kann. Die Abende beginnen mit einem gemeinsamen Imbiss, dann folgt ein Referat über ein grundlegendes Thema des christlichen Glaubens und danach kann man sich über das Gehörte austauschen.

Alpha gibt es auf der ganzen Welt und wird in Cafés, Kirchen, Universitäten, Gefängnissen, zu Hause – überall! - veranstaltet! Alle sind willkommen!

Für jedes Thema ist ein anderer Referent vorgesehen. Alpha ist fundiert und gleichzeitig locker und unkonventionell, für Menschen unserer Zeit. Er bietet eine zeitgemäße Möglichkeit, sich mit dem christlichen Glauben auseinanderzusetzen.

Für wen ist Alpha?

Alpha ist für alle! Alle sind herzlich willkommen!

Die Alpha-Abende sind für jeden Mann und jede Frau, besonders:

  • für Menschen, die gerne unverbindlich mehr über Gott und den Glauben wissen möchten,
  • für Menschen mit kritischer Einstellung zur Kirche, die aber am Glauben interessiert sind und
  • für Menschen, die neu in der Pfarre sind oder die Grundlagen des christlichen Glaubens auffrischen wollen und nicht zuletzt
  • für Menschen, die glauben, dass es noch mehr im Leben geben muss.

Bei Alpha zählt jede Meinung, und der Austausch findet in einer freundlichen Atmosphäre statt. Keiner ist gezwungen etwas zu sagen, und es gibt nichts, was nicht gesagt werden darf.

Wie läuft Alpha ab?

Alpha läuft nicht immer gleich ab, aber es gibt drei wichtige Dinge, die bei jedem Alpha dazu gehören: Kleiner Imbiss, interessante Impulse und tolle Gespräche.

  • Imbiss - Sei es eine Gruppe von Freunden um den Küchentisch oder ein spontanes Treffen in einem Café bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee: Essen bringt Menschen zusammen. Bei Alpha ist es genauso.
    Jedes Treffen beginnt mit einem Imbiss. Die beste Art, gemeinsam zu starten und sich gegenseitig kennen zu lernen.
  • Referat - Es geht beim Impuls um die grossen Fragen des Glaubens. Themen sind z.B. Wer ist Jesus? Wie kann ich glauben? Warum und wie beten?
  • Gesprächsgruppen - Wahrscheinlich der wichtigste Teil bei Alpha! Hier gibt es die Möglichkeit seine eigenen Gedanken und Ideen zum Thema weiterzugeben und sich in einer kleinen Gruppe darüber auszutauschen. Keiner ist gezwungen, etwas zu sagen und es gibt nichts, was du nicht sagen oder fragen darfst. Es ist die Chance von anderen zu hören und mit seiner eigenen Perspektive in einer ehrlichen, freundlichen und offenen Atmosphäre zum Gespräch beizutragen.

Der Höhepunkt ist wieder das Alpha Wochenende, dieses führt uns diesmal an den Geburtsort unserer, seit 800 Jahren bestehenden Diözese, nach Seckau in die Benediktinerabtei. Zwei Tage in einem Kloster mit guter Begleitung, Zeit für sich selbst, für das Gespräch und einem guten Miteinander.

 

Wieviel kostet Alpha?

Alpha ist grundsätzlich gratis. Es gibt aber die Möglichkeit, sich an den Kosten für das Essen zu beteiligen.

Entdecke Alpha auf: alphakurs.atalphakurs.de oder alphalive.ch;

ein Video von Kardinal Schönborn zu Alpha gibt es unter: https://youtu.be/s67CSUhaJr0

 

Alpha-Abende - Herbst 2018:

 

03.10.2018 - Dem Sinn des Lebens auf der Spur!

Mittwoch, 03. Oktober 2018, 19:15 Uhr
Univ. Prov. Dr. Leopold NEUHOLD - ehemalige Fachschule Piregg

10.10.2018 - Wer ist Jesus?

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 19:15 Uhr
Dr. Armin GATTERBAUER - ehemalige Fachschule Piregg

17.10.2018 - Der gekreuzigte Gott!

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 19:15 Uhr
Kaplan Mag. Patrick SCHÜTZENHOFER - ehemalige Fachschule Piregg

24.10.2018 - Warum und wie bete ich?

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 19:15 Uhr
Pastoralassistentin Brigitte HAFENSCHERER - ehemalige Fachschule Piregg

31.10.2018 - Wie kann man die Bibel lesen?

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19:15 Uhr
Renate PFANNHOFER - ehemalige Fachschule Piregg

03. + 04.11.2018 - Der Heilige Geist

Samstag, 03. November bis Sonntag, 04. November 2018
Pfarrer Mag. Walter OBENAUS - Bendiktinerstift Seckau

07.11.2018 - Heilt Gott auch heute noch?

Mittwoch, 07. November 2018, 19:15 Uhr
Pfarrer Mag. Bernd OBERNDORFER - ehemalige Fachschule Piregg

14.11.2018 - Wie führt uns Gott?

Mittwoch, 14. November 2018, 19:15 Uhr
Gertraud GUTKAUF - ehemalige Fachschule Piregg

21.11.2018 - Wozu Kirche?

Mittwoch, 21. November 2018, 19:15 Uhr
Pfarrer Mag. Johann SCHREINER - ehemalige Fachschule Piregg

end faq

 

Alpha-Kurse der letzten Jahre: 

Eindrücke von den Alphakursen

Stimmen zum letzten Alphakurs 2017:

  • Ich kenne jetzt Jesus und will ihm folgen. Ich glaube und habe es erkannt. Ich wurde motiviert im Glauben zu wachsen.
  • Bin dankbar es war bereits nach dem 1. Kurs, es entwickelte sich eine Sehnsucht, ich wollte über Gott mehr erfahren aber auch über mich selbst. Möchte mein Leben neu gestalten, fühle mich von Gott beschenkt.
  • Das Wochenende in Hartberg war eine große Erfahrung, habe eine große Verbundenheit gespürt. Ich fühle mich gestärkt und im Glauben angenommen.
  • Geborgenheit, Liebe, Zufriedenheit mit mir selber, vertrauen zu Jesus wurde mir neu geschenkt.
  • Es macht Stark, wenn man Alpha gemeinsam mit dem Partner machen kann.
  • Es war ein schönes Erlebnis zu sehen dass so viele Menschen dabei waren. Das stärkt mich im persönlichen Glauben.
  • Dadurch, dass ich lernte Gott anzunehmen, konnte auch ich mich annehmen. In dem ich Gott vertraue und mich von ihm führen lasse, habe ich gelernt los zu lassen und mich nicht so wichtig zu nehmen.
  • Das Wochenende war der Höhepunkt, jeder Abend war auf seine Weise einzigartig.
  • Tolle Atmosphäre, tolle Gespräche sehr viele und sehr nette Menschen.
Alpha Eindruecke 2017
 
 
"Hat das Leben mehr zu bieten?“ 2016
Der diesjährige Alpha-Kurs in Birkfeld war für viele Menschen aus unserer Pfarre und darüber hinaus eine große Bereicherung.Nach interessanten Impulsvorträgen diskutierten wir in Kleingruppen über Gott und den christlichen Glauben und teilten persönliche Erfahrungen. In diesen vertrauensvollen Runden hatten auch Kritik und Bedenken ihren Platz.
 
Alphakurs Eindruecke
 
Wir alle genossen die großartige Gastfreundschaft – willkommen zu sein mit all unseren Ansichten und Eigenheiten, sich nicht verstellen zu müssen, einfach „DA SEIN“ zu dürfen. Ein ganz besonderes Erlebnis war das Alpha-Wochenende in St.Johann/H. , wo der Heilige Geist nicht nur Vortragsthema war, sondern wo dieser Atem Gottes auch spürbar wurde im Miteinander, im Gebet, im Lobpreis, in der Stille. Herzlichen Dank an die vielen Helfer, die in allen Bereichen eine wunderbare Willkommensatmosphäre geschaffen haben. Zu guter Letzt DANKE an alle Teilnehmer. Schön, dass ihr auf dieser „Alpha-Wanderung“ dabei ward. Wir dürfen uns schon auf den Alpha-Kurs im nächsten Jahr und auf viele neue Begegnungen und Gespräche freuen!
 
Eva Gletthofer
 
 
„Dem Sinn des Lebens auf der Spur“ 2012
Ein vielversprechender Titel, er hat auch mich angesprochen. Aber passt das für mich? Ein Glaubenskurs? Brauche ich da einen Kurs? Glaube ist für mich etwas Selbstverständliches, gehört zu meinem Leben. Aber ich war noch nie bei Gebetskreisen oder Bibelrunden. Pass ich da dann überhaupt dazu? Kann ich da mitreden? Die Aussage einer Teilnehmerin aus dem 1. Alphakurs überzeugte mich:
„Wenn’sd wüst, sogst wos, und sist loust hoit nur. Des is ganz wurscht.“ Zum ersten Termin ging ich mit einem leichten Kribbeln. Was kommt da auf mich zu? Es waren vor allem Menschen, die auf mich zukamen. Menschen aus unserer Pfarre, die ich mehr oder weniger gut kannte und die mir das Gefühl gaben: „Schön, dass du da bist.“
 
Die Eindrücke des Alphakurses kann ich so kurz zusammenfassen:
Sehr liebevoll und schön dekorierte Tische (immer anders, aber immer herzerwärmend) Viele verlockende Teller mit Süßem oder Pikantem („Wenn i des g`wisst hätt, hätt i net dahoam...)
Interessante Vorträge zu verschiedenen Themen, die Impulse zum Nachdenken gaben Und vor allem sehr persönliche, offene Gespräche danach in den Kleingruppen. Es waren gerade diese Gespräche, die so besonders waren, wo ein Satz vielleicht einen ganz neuen Blickwinkel eröffnet hat. Jeder konnte seine Gedanken mitteilen, es gab keine Wertigkeit oder Verurteilung. Unser Gruppenleiter verstand es gut, jeden zu Wort kommen zu lassen, aber keinen zu drängen. Im April stand ein Wochenende in Admont auf dem Programm. Aus meinem anfänglichen Gedanken „Do fohr i sowieso net mit“ wurde bald ein „Hoffentli geht sa si aus“. Es war ein sehr schönes Erlebnis und stärkte, so glaube ich, die ganze Gruppe.
Nach 10 Terminen sage ich ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen beigetragen haben. Vielleicht gibt es ja eine Wiederholung im Herbst.
Es war die entspannte, fröhliche Atmosphäre beim gemeinsamen Essen, es waren einzelne Sätze aus den Vorträgen, es war die tiefgehende Auseinandersetzung darüber in den Gruppen, und es waren die Gespräche danach, vor dem Nachhauseweg, die mir diesen Kurs sehr wertvoll gemacht haben.
Und ja, ich bin dem Sinn des Lebens ein wenig auf die Spur gekommen.
 
Roswitha Köberl
 
 
Geschichten, die das Leben schreiben!
Es war im Jahr 2012 als der erste Alpha Kurs in unserer Pfarre organisiert wurde. Damals zählte ich noch zu den eher seltenen Kirchenbesuchern, als mich eine Pfarrgemeinderätin fragte, ob ich Lust hätte im Küchenteam mitzuarbeiten. Ich sagte spontan „Ja“ unter der Bedienung dass ich auch den Vorträgen beiwohnen darf. Gott sei Dank wurde ich zur Mitarbeit eingeladen, denn so öffnete mir der Alpha Kurs eine neue Tür in eine Richtung, mit einem neuen Inhalt.
Jeder einzelne Vortrag, zu ausgewählten Themen, gewährte mir neue Sichtweisen – zum Glauben aber auch zum eigenen Leben. Nach dem Vortrag wurde nochmals in Kleingruppen über das Gehörte gesprochen und Meinungen dazu ausgetauscht. Auch das war für mich eine sehr wertvolle Erfahrung.
Jeder darf sich frei äußern, ohne dass geurteilt wird und jede Meinung ist gleichviel Wert. In meiner Gruppe fühlte ich mich sehr geborgen und angenommen und konnte sehr viel mit nach Hause nehmen, obwohl ich keine Glaubenskenntnisse besaß.
So wage ich sogar zu behaupten, dass der Alpha Kurs mein Leben positiv verändert hat.
Heute weiß ich auch - Glauben braucht Mut.
 
Waltraud Hofbauer

end faq

 

Hotline:

  +43 (0) 3174 / 37888

Copyright © 2014 - Pfarrverband Birkfeld-Koglhof | 8190 Birkfeld Hauptplatz 12 | Telefon +43 (0) 3174 / 4407 - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok